Aktuelle News 2018


Schützenverein Veltheim

45er-Schiessen 2018

Am 5. Mai 2018 findet erstmals ein Schiessen speziell für .45er-Schützen statt.

 

Es sind alle Pistolen und Revolver zugelassen, welche die Patrone .45 ACP verschiessen. Ebenfalls zugelassen sind alle anderen .45 Caliber wie z.B. .45 Auto Rim .45 Win. Mag. .45 Colt .454 Eley .454 Casull usw.

Alle Informationen dazu sind auf der Homepage des Vereines abrufbar:

 

http://www.svveltheim.ch/schiessbetrieb

 

Revolverschiessen 2018

Am 7. und 8. September 2018 findet erstmals (in Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen) ein Schiessen speziell für Revolver statt.

 

Es sind nur Revolver zugelassen, Mindestkaliber .30 (7,5mm), Lauflänge mindestens

3 Zoll (76mm). Optische Zielhilfen sind nicht erlaubt, nur Kimme und Korn.

Alle Informationen dazu sind ebenfalls unter dem oben angegebenen Link abrufbar.


Pistolenschützen Bülach

8. Bülacher Revolverschiessen 2018

(es ist keine Anmeldung nötig) 

Datum  Schiesszeiten  Schiesszeiten
22.06.2018   - - -   14:00 - 19:00
23.06.2018   09:00 - 12:00   13:00 - 17:00

 

www.ps-buelach.ch/revolverschiessen/


PROTELL

Gesellschaft für ein freiheitliches Waffenrecht

 

Zusammen sind wir stark

PROTELL wahrt überparteilich die Interessen aller

waffenbesitzenden und waffentragenden

Bürgerinnen und Bürger.

PROTELL wehrt sich gegen Einschränkungen des

Waffenbesitzes der verantwortungsbewussten

Bürgerinnen und Bürger.

 

 

Auftrag

  1.  Wir als gemeinnützige Gesellschaft PROTELL setzen uns nach unserem in den Statuten vom 11. April 2015 festgehaltenen Hauptzweck für die Erhaltung und den Ausbau einer freiheitlichen schweizerischen Waffengesetzgebung und Waffenrechtspraxis ein.
  2. Wir leisten auf legale und demokratische Weise konsequent Widerstand gegen alle zusätzlichen Beschränkungen des bestehenden Waffenrechts in unserem Land.
  3. Wir sorgen mit einer proaktiven, umfassenden, unmissverständlichen, reaktionsschnellen und zielgerichteten Kommunikation auf den wichtigsten Social Media Plattformen und in allen für unsere Belange relevanten Print- und elektronischen Medien, dass unsere Gesellschaft und unsere Anliegen in der Schweiz und im Ausland wahr - und ernst genommen werden.
  4. Wir intervenieren mit geeigneten Mitteln, wenn die bestehenden Gesetze von den Behörden nicht korrekt umgesetzt oder angewendet werden.
  5. Wir vernetzen uns mit Organisationen in der Schweiz, die sich mit Waffen und Waffenrecht auseinandersetzen und denen die Freiheit, die Sicherheit, die Erhaltung der liberalen Werte und Traditionen sowie der Unabhängigkeit der Schweiz echte Anliegen sind.
  6. Wir bauen ein schweizweites Anwaltsnetz auf und sorgen dafür, dass unsere Mitglieder juristisch beraten, begleitet, unterstützt und – wo notwendig – verteidigt werden.
  7. Wir schaffen eine national verankerte politische Unterstützungsorganisation auf allen politischen Ebenen.
  8. Wir streben eine Verdoppelung der Mitgliederzahl auf 20'000 Mitglieder bis Ende 2018 an.
  9. Wir bilden mit verbündeten Organisationen ein Referendumskomitee gegen die Verschärfung des Waffengesetzes, welches wegen der neuen EU-Feuerwaffenrichtlinie in allen Schengen-Staaten – und damit auch in der Schweiz – eingeführt werden soll und halten uns bereit, in einem möglichen Abstimmungskampf die Aufgabe als Trägerorganisation zu übernehmen.