Munitionsabgabe und -preise

Preise gültig ab April 2015

 

H I N W E I S

betreffend Munitionsabgabe an Mitglieder und Gäste

Munition wird grundsätzlich nur an Vereinsmitglieder oder an Gäste in Begleitung eines Vereinsmitgliedes abgegeben. Art und Anzahl der bezogenen Munition wird in einer Liste vermerkt, welche von uns aufbewahrt wird (siehe dazu auch Art. 16 Abs. 1 WG).

 

Gäste haben die von unserem Verein erworbene Munition vor Ort zu verschies-sen. Ein allfälliger Restbestand ist entweder dem Verein zurückzugeben oder allenfalls dem begleitenden Vereinsmitglied auszuhändigen.

 

H I N W E I S

betreffend Munitionsabgabe an unmündige Schützen

 

An unmündige Schützen kann ebenfalls Munition abgegeben werden. Unsere Schüt-zenmeister stellen jedoch sicher, dass alle abgegebene Munition

 

a) entweder vor Ort verschossen 

    o d e r

b) der Restbestand einem Vorstandsmitglied zur Aufbewahrung übergeben wird.  


Grosskaliber           Inhalt            Preis  
9 mm Ordonnanz             50           CHF   20.--  
9 mm Geco            50           CHF   15.--  
7.65 mm Ordonnanz             50           CHF   20.--  
                           
Kleinkaliber           Inhalt           Preis  
RWS Target Pistol             50           CHF    7.--  
PMC Target 22           50           CHF    5.--  Erwachsene
                        CHF    3.--  Jugendliche

Schussgeld - Neuerungen ab Saison 2018

Unser Jahresbeitrag beinhaltet bekanntlich für den Scheiben- und Standunterhalt ein Schussgeld von CHF 30.--. Per 2018 wurden die Beiträge pro Schuss für Grosskaliber auf 10 Rappen und für Kleinkaliber auf 8 Rappen angehoben. 

 

Um einerseits diese Mehrkosten finanzieren und andererseits den Jahresbeitrag weiterhin stabil halten zu können, wurde an der Generalversammlung vom 15.03.2018 folgendes beschlossen:

  • Ab einer Schusszahl von 450 Schuss GK oder 560 Schuss KK wird von den jeweiligen Schützen ein zusätzliches Schussgeld von CHF 2.50 pro Schachtel erhoben (dies entspricht 5 Rappen je Schuss). 

Dieses zusätzliche Schussgeld wird beim Erreichen einer der vorstehenden Limiten auch dann erhoben, wenn die Munition ausserhalb des Standes erworben wurde.